Bürgerhinweise Gästebuch Stadtplan
 
     
Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jetzt kostenlos und ganz bequem unseren Newsletter per Mail.
 
Wetter Wittenberge

 

 

 

 

Logo Hotline

 
 
Wartenberge Vernetzt
 
Drucken
 

Evangelische Kirchengemeinde Wittenberge

Kirche in der Burgstraße

Perleberger Str. 24
19322 Wittenberge

Telefon (03877) 403622
Telefax (03877) 562694

E-Mail E-Mail:

Kirche Innenraum

Nach dem Abriss der zu klein und baufällig gewordenen Kirche im März 1870 entstand binnen zwei Jahren ein stadtbildprägendes neugotisches Gotteshaus. Der Bauleiter, der Berliner Hofbaumeister Johann Friedrich Petzoltz, schuf mit dem für Wittenberge charakteristischen roten Ziegelbau ein stattliches Beispiel für die Sakralbaukunst des Historismus in Brandenburg mit hervorragender Akustik. Mit dem schlanken quadratischen Westturm, dem polygonal geschlossenen Chor und dem geräumigen östlichen Querschiff folgt der Kirchenbau dem Eisenacher Regulativ von 1861. 1935 ersetzte der Orgelbauer Martin Pflug aus Wittenberge die alte Orgel durch eine der größten in Brandenburg, ein dreimanualiges Werk sowohl mit barocken, als auch romantischen Klängen. Ein Umbau 1938 war gravierend: Die Chorfenster wurden zugemauert und der Chorraum von innen durch eine Betonschale abgeschlossen. 1945 beschädigte Artilleriebeschuss Turm und Chorraum. Trotz aller Bemühungen konnte die Gemeinde zu DDR-Zeiten das Kirchendach nicht abdichten. Während der friedlichen Revolution 1989 bot die Kirche der Bevölkerung Raum für Friedensgebete und Gehversuche im „aufrechten Gang“. 1991 wurde das Kirchendach neu gedeckt. Nach dem 1998 entdeckten Schwammbefall begannen 1999 umfangreiche Sanierungen. Auch die 1938 zugemauerten Chorfenster wurden freigelegt und von dem Glaskünstler Helge Warme neu gestaltet, die reizvolle Kassettendecke im Chorraum wurde wiederhergestellt und der Innenraum renoviert. Zuletzt wurde die Orgel 2011/12 durch die Orgelbaufirma Schuke-Potsdam komplett saniert.  Eine Besonderheit in der Ausstattung sind das 700-Jahre-Kreuz, der Leuchter und die Darstellung von dem Guten Hirten im Chorraum. Sie wurden von dem Kyritzer Künstler Heinz Richter aus mittelalterlichen Eichenbohlen (ca. von 1300) gefertigt, die 1997 unmittelbar vor der Kirche geborgen wurden.

Kontakt: Ev. Pfarramt, Burgstr. 16, 19322 Wittenberge, Tel. 03877 / 40 23 40, oder

                Ev. Gemeindehaus, Perleberger Str. 24, 19322 Wittenberge, Tel. 03877 / 40 36 22

 

Förderverein
Kontakt: Ulrich Wernicke (Vorsitzender)
Telefon: 03877  9049588 oder 03877  70350

 

Hier können Sie einen kurzen geschichtlichen Entstehungsweg der Kirche lesen.

Vorstellungsbild


Veranstaltungen

03.10.​2018
The Gregorian Voices
The Gregorian Voices in der Evangelischen Stadtkirche Wittenberge Info: ... [mehr]