Link verschicken   Drucken
 

Erinnern und Mahnen: 80. Jahrestag der Reichspogromnacht

Wittenberge, den 09.11.2018

Schüler des 7. Jahrgangs der Oberschule Wittenberge erinnerten am 9. November .2018 an den Stolpersteinen in der Perleberger Straße 9 an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938.


Sie berichteten, unterstützt von ihrer Lehrerin Bettina Krüger, über das Schicksal von Lucie, Max und Käthe Gisela Kreide, die hier ihr Zuhause hatten und die wie zahlreiche andere Wittenberger Juden in der Zeit des Nationalsozialismus gedemütigt, entrechtet, deportiert und in den Tod getrieben wurden.

 

Der stellvertretende Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Bernd Gerhardt, sowie Peter Krips von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten aus Perleberg nahmen an diesem Gedenken teil. Auch Schüler und Schülerinnen des Marie-Curie-Gymnasiums waren dabei.

 

Die Gedenksteine für die Familie Kreide wurden am 9. August 2011 in das Pflaster des Gehweges eingelassen.

 

Foto: Bernd Gerhardt, stellv. Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, mit Schülern und Schülerinnen der Oberschule Wittenberge

Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüros
 
Montag  9:00-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  9:00-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  9:00-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Freitag  9:00-12:00 Uhr

 und nach Vereinbarung

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz