BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Austrotherm will mit 40 Mio.-Investition in Dämmstoffwerk 70 Arbeitsplätze schaffen


Bild zur Meldung: Austrotherm will mit 40 Mio.-Investition in Dämmstoffwerk 70 Arbeitsplätze schaffen



Wittenberge. Die Austrotherm GmbH plant den Bau einer Produktionsstätte für Dämmstoffe im Gewerbegebiet Nord, Wittenberge.  Das gaben Geschäftsführer Peter Schmid und sein Kollege Gerald Prinzhorn bekannt. Damit verbunden sind 70 neue Arbeitsplätze. Das österreichische Unternehmen mit Stammsitz in Wopfing will 40 Millionen Euro investieren.

 

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann: "Das neue  Dämmstoffwerk bedeutet eine kräftige Stärkung des Industriestandortes Wittenberge. Diese Ansiedlung erweitert auch den Sektor Kunststoff/Chemie, der am Standort Wittenberge Tradition hat, und in der Förderpolitik des Landes Brandenburg (Cluster) einen besonderen Stellenwert einnimmt."

 

 

 

Foto:

Rosa Dämmstoffplatten werden zukünftig im Gewerbegebiet Nord in Wittenberge produziert. Über das Ansiedlungsvorhaben freuen sich Gerald Prinzhorn und Peter Schmidt von der Firma Austrotherm (1. und 3. v. l.) gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, Gudrun Fahrland von der ZAB und Wirtschaftsförderer Dr. Tobias Werner (r.)

 

Weitere Informationen

 

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz