Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Austrotherm startet Photovoltaik-Projekt in Wittenberge

(von links) Thomas Götz (Geschäftsführer TGZ Prignitz), Dr. Oliver Hermann (Bürgermeister Wittenberge), Lars Peter (Geschäftsführer Austrotherm Dämmstoffe GmbH), Alexander Sinner (Vertriebsgeschäftsführer Austrotherm Dämmstoffe GmbH) und Jonas Kothy (Standortleiter Faber Solartechnik) I Foto: Martin Ferch (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: (von links) Thomas Götz (Geschäftsführer TGZ Prignitz), Dr. Oliver Hermann (Bürgermeister Wittenberge), Lars Peter (Geschäftsführer Austrotherm Dämmstoffe GmbH), Alexander Sinner (Vertriebsgeschäftsführer Austrotherm Dämmstoffe GmbH) und Jonas Kothy (Standortleiter Faber Solartechnik) I Foto: Martin Ferch

Am Werk Wittenberge der Austrotherm Dämmstoffe GmbH wird bis Sommer 2024 eine hochmoderne Photovoltaik-Anlage mit einer Nennleistung von 2.700 kWp errichtet. Der erzeugte Sonnenstrom wird künftig einen erheblichen Teil des Energiebedarfs für die Produktion von Austrotherm XPS-Dämmstoffen decken.

Über 20 % des Strombedarfs werden durch die eigens erzeugte Solarenergie gedeckt, wobei in den Sommermonaten sogar eine Deckung von bis zu 100 % erreicht werden kann. Die 2.700 kWp Nennleistung der Photovoltaik-Anlage entsprechen dem Stromverbrauch von rund 1000 Haushalten.

Beim symbolischen Spatenstich am 30.1. betonte Geschäftsführer Lars Peter: "Eine wichtige Entscheidungsgrundlage war die Sicherung des Standortes Wittenberge, da die Photovoltaik-Anlage von Faber Solartechnik eine Absicherung gegen Strompreisschwankungen bietet. Aus technischen Gründen mussten wir die PV-Anlage auf unseren freien Industriegrund stellen. Bei einer etwaigen Produktionserweiterung wird diese auf das Hallendach ummontiert werden.“

Vertriebsgeschäftsführer Alexander Sinner ergänzt: „Dieses Projekt ist ein bedeutender Schritt in Richtung nachhaltiger Produktion. Wir setzen nicht nur auf klimaschützende rosa XPS-Dämmstoffe, sondern investieren auch aktiv in erneuerbare Energien, um unseren ökologischen Fußabdruck weiter zu optimieren."

Auch Dr. Oliver Hermann, Bürgermeister von Wittenberge, war beim Baustart dabei. „Austrotherm Dämmstoffe gehört zu den größten Unternehmen in Wittenberge und ist ein langjähriger und wichtiger Partner der Stadt. Wir freuen uns über die gute Entwicklung des Standortes, der mit der aktuellen Investition zukunftssicher und nachhaltig gestaltet wird.“

 

 

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz