Bannerbild Bannerbild
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Landesgartenschau 2027: Schüler sammeln Ideen für Spielplätze und Jugendangebote

Gundula Schweizer von der BIG BAU Investitionsgesellschaft mbH erläuterte die aktuellen Planungen für den Stadtpark I Foto: Martin Ferch (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Gundula Schweizer von der BIG BAU Investitionsgesellschaft mbH erläuterte die aktuellen Planungen für den Stadtpark I Foto: Martin Ferch

Einen Eindruck vom Kerngebiet der zukünftigen Landesgartenschau in Wittenberge bekamen am 25. Januar Schülerinnen und Schüler aus der Elbestadt. Gemeinsam mit Planerinnen und Planern der LAGA sowie dem Bauamt der Stadt waren sie am Vormittag am Schwanenteich, im Stadtpark und im Clara-Zetkin-Park unterwegs. Das Treffen bildete den zweiten Teil einer Bürgerbeteiligung, bei der derzeit Ideen für die Spielplatzgestaltung sowie für weitere Angebote für Junge Menschen in Wittenberge gesucht werden. Bereits Anfang Januar gab es ein Treffen mit Vertretern Wittenberger Kindertagesstätten im Rathaus. Am 25. Januar waren nun Schülerinnen und Schüler gefragt. Mit dabei waren unter anderem Kinder und Jugendliche des Oberstufenzentrums Prignitz, der Oberschule, der Elbland- und Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Förderschule und der Montessori Grund- und Oberschule. Bevor es daran ging Ideen zu entwickeln und zu formulieren, konnten sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber zunächst einen Eindruck von den Orten machen, um die es geht. So sehen die derzeitigen Planungen unter anderem Spiel- und Freizeitangebote im nördlichen Teil des Schwanenteichs vor. Auch im Stadtpark sollen neben einem neuen Wegesystem auch verschiede Orte zum Verweilen laden und entsprechende Angebote vorhalten. Ein Überblick gaben vor Ort die Planungsbüros Storch Landschaftsarchitektur und Neumann Gusenburger Landschaftsarchitekten sowie Gundula Schweizer und Sylvia Dreßler und von der BIG BAU Investitionsgesellschaft mbH, die die Planungen für die Landesgartenschau 2027 begleitet. Zuletzt besuchte die Gruppe auch den Clara-Zetkin-Park. Auch letzterer gehört zum Kerngebiet der Landesgartenschau 2027. 

 

Ihre Eindrücke nahmen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss mit ins Kinder- und Jugendkulturzentrum, wo in einem Workshop konkrete Ideen und Wünsche formuliert wurden. Zu den Wünschen gehörten unter anderem Kletterangebote im Stadtpark, Sitzmöglichkeiten, überdachte Bereiche sowie eine Beleuchtung für die entstehenden Angebote. Weiterhin wünschten sich die Teilnehmer mehr Angebote um sich sportlich zu betätigen, einen Naturpfad oder auch Wasserspender. Auch wurde Wert darauf gelegt, das bei den entstehenden Angeboten auch an die Aufenthaltsqualität für ältere Besucher gedacht wird. Wie auch schon bei der Bürgerbeteiligung mit den Kindertagesstätten werden diese und weitere Ideen zunächst gesammelt und sollen in die weiteren Planungen mit einfließen. 

 

Bürgerinfo zur Landesgartenschau 2027 am 20. Februar im Kultur- und Festspielhaus

Ein aktuellen Überblick über die Planungen zur Landesgartenschau 2027 erhalten Interessierte am 20. Februar. Um 18:15 Uhr lädt die Stadtverwaltung zusammen mit den beteiligten Planungsbüros zu einer Bürgerinformationsveranstaltung in das Kultur- und Festspielhaus.  

Weitere Informationen

Fotoserien

Landesgartenschau 2027: Ideen für Spielplätze und Jugendangebote I Fotos: Martin Ferch (DO, 25. Januar 2024)

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz