BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gedenken zum Volkstrauertag


Bild zur Meldung: Dr. Oliver Hermann und Karsten Korup legten einen Kranz am Mahnmal für die Opfer von Kriegen und Gewalt nieder I Foto: Franziska Lenz



Am 13. November wurde in Wittenberge anlässlich des Volkstrauertages den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Die Feierstunde fand an der Gedenkstätte auf dem städtischen Friedhof statt. Schülerinnen und ein Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums lasen lyrische und Sachtexte sowie auch eigene Gedanken zum Thema vor. In diesem Jahr hatten sich Lars Thiele, Lena Richter, Nahid Ahmadi, Klara Schmidt und Hermine Schütz auf den Tag vorbereitet. Begleitet wurde das Gedenken von Musikern und Schülern der Kreismusikschule Prignitz. Karsten Korup, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, hielt am Sonntag die Ansprache und verlas das Totengedenken. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Oliver Hermann legte er anschließend einen Kranz nieder. Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittenberge und weitere Bürgerinnen und Bürger legten Kränze und Blumen nieder. Der Volkstrauertag findet jedes Jahr bundesweit als mahnendes Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag statt.

Weitere Informationen

Fotoserien

Gedenken zum Volkstrauertag (Fotos: Franziska Lenz) (MO, 14. November 2022)

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz