Bürgerhinweise Gästebuch Stadtplan
 
     
Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jetzt kostenlos und ganz bequem unseren Newsletter per Mail.
 
Wetter Wittenberge

 

 

 

 

Logo Hotline

 
 
Wartenberge Vernetzt
 
Drucken
 

Wittenberge ist Kommune des Jahres 2017

Wittenberge, den 24.11.2017

Ein Ort zum Wohlfühlen

 

Pritzwalk, 23. November 2017

 

Die Kommune des Jahres in Brandenburg ist Kulturstandort, bietet großzügige Gewerbegebiete und ist Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer - die Stadt Wittenberge im Landkreis Prignitz.

Ein wichtiger Anziehungspunkt der 17.500-Einwohnerstadt hat sich auf dem Gelände der ehemaligen Ölmühle etabliert. Heute existiert hier ein Brauhaus mit Restaurant, Festsaal und Strandbar. Auf der eigens errichteten Bühne finden im Sommer die über Landesgrenzen hinweg bekannten Elblandfestspiele und einige andere Konzerte und Veranstaltungen statt. Unweit von diesem Standort befand sich früher das Nähmaschinenwerk Singer, später Veritas, das im Zuge der Wende schließen musste.

André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz, sagte anlässlich der Preisverleihung: „Wir arbeiten mit Wittenberge auf vielen Gebieten zusammen. Dabei sehen wir unsere Aufgabe nicht nur im wirtschaftlichen Bereich, sondern auch in der dauerhaften Unterstützung von Kultur, Sport und Tourismus. Ich freue mich für die Stadt Wittenberge und ihre Einwohner, die nach durchaus schwierigen Jahren ein so positives und sympathisches Bild vermittelt.“

Heute bieten Unternehmen in Wittenberge in drei Gewerbeparks Arbeitsplätze.
Schnelle Genehmigungsverfahren, Bürgernähe, eine gute Infrastruktur, gute Bildungsangebote und eine gezielte Wirtschaftsförderung sind den Verantwortlichen mit Bürgermeister Dr. Oliver Hermann wichtig. Und natürlich werden in Kultur und Tourismus, durch Pflege bewährter Traditionen und  Umsetzung neuer Ideen, kreis- und landesweite Akzente gesetzt.

Der Bürgermeister der Stadt Wittenberge, Dr. Oliver Hermann, erhielt den Preis aus den Händen des Geschäftsführenden Präsidenten des OSV, Dr. Michael Ermrich, und des Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Prignitz André Wormstädt. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für die uns die Sparkasse Prignitz vorgeschlagen hat.  Wir danken allen Akteuren der Stadt Wittenberge,  die in irgendeiner Form daran beteiligt waren. Die Auszeichnung soll uns Ansporn sein, den Brandenburgtag 2018 zu einem würdigen Fest für das Land, die Prignitz und vor allem die Wittenberger Bürger zu gestalten“ äußerte sich Dr. Hermann kurz nach der Verleihung des Preises, den er stellvertretend für alle Wittenberger annahm.

Am Donnerstag, dem 23. November 2017, wurden in Potsdam je ein Preisträger aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt in den Kategorien „Unternehmen des Jahres“, „Verein des Jahres“ und „Kommune des Jahres“ ausgezeichnet. Die Preisträger stehen für Aufbruch, Optimismus, Kreativität und Ideenreichtum, aber auch Verbundenheit mit der Heimat und Verantwortung für das Gemeinwesen.