Steintor Wittenberge

Vorschaubild

Das Steintor ist das ältestes Bauwerk und wichtigstes Wahrzeichen der Wittenberger Altstadt. Vermutlich wurde es als mittelalterliches Tor bereits in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut, damals im oberen Teil noch als Holzkonstruktion. Es geht auf die Stadtgründungszeit der Edlen Herrn Gans zu Putlitz zurück.

 

Um 1430 ließ Johannes II. von Buch den Turm nach einem Stadtbrand neu errichten, diesmal aus Stein. Früher wurde das Steintor von den Wittenbergern einfach nur "Alter Turm" genannt. In seiner Geschichte diente er lange Zeit als Polizei- und Gerichtsgefängnis und verwahrte städtische Verbrecher und Vagabunden. Schließlich wurde 1926 in dem alten Gemäuer ein Stadt- und Heimatmuseum untergebracht.

 

Besuchen Sie unseren virtuellen Rundgang durch das Steintor!