Bürgerhinweise Gästebuch Stadtplan
 
     
Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jetzt kostenlos und ganz bequem unseren Newsletter per Mail.
 
Wetter Wittenberge

 

 

 

 

Logo Hotline

 
 
Wartenberge Vernetzt
 
Drucken
 

Klimaschutz

Die Stadt Wittenberge partizipiert von einem Förderprojekt der Bundesrepublik Deutschland. www.klimaschutz.de

 

„Beratungsleistungen zum Klimaschutz in der Stadt Wittenberge“

 

Nachdem die Stadt Wittenberge in den letzten Jahren diverse Projekte zum Klimaschutz begleitet und teilweise auch initiiert hat, wie das europäische Verbundprojekt PEA – Public Energy Alternatives, welches Wittenberge als Lead Partner führte, entschloss sich die Kommune sämtliche vorliegenden Konzepte zu sichten, angearbeitete Entwicklungsstände aufzugreifen und in einem breiten Gremium erneut zu diskutieren.

 

Wie kann ein Prozess in Gang gesetzt werden, der Ämterübergreifend Zuständigkeiten benennt und ein vernetztes Denken und Handeln im Energie- und Klimaschutz mit den lokalen Akteuren außerhalb der Verwaltung gewährleistet? Dieser Frage wollte sich die Kommune stellen.

 

Zur Unterstützung konnte das Büro Klima Kommunal aus Berlin gewonnen werden.

Das Gesamtprojektvolumen beläuft sich auf knapp 11.600 EUR und wird zu 85 % aus dem Bundeshaushalt gefördert. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

Im Rahmen des Projektes wurden von November 2014 bis Anfang 2016 insgesamt vier Workshops unter Beteiligung aller Parteien, der verschiedenen Ämter und Eigenbetriebe der Stadt Wittenberge, der Stadtwerke Wittenberge GmbH, der Wohnungsgenossenschaft Elbstrom eG (WGE) und der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (WGW) durchgeführt.

 

Auf Grundlage der bereits erarbeiteten Konzepte wurde im Rahmen der Beratung nicht nur die Grundlage für ein Klimaschutzkonzept Wittenberge und ein Handlungskonzept Klimaschutz Wittenberge erarbeitet, sondern es wurde eine Arbeitsweise entwickelt die in der gegründeten Arbeitsgruppe Energie diskutiert und abgestimmt wurde. Die Organisation der Arbeitsgruppe obliegt dem Bauamt der Stadt Wittenberge, hier können sämtliche Arbeitsstände eingesehen werden. Darüber hinaus wurde sich dazu verpflichtet regelmäßig zu den Arbeitsständen im Bau- und Wirtschaftsförderungsausschuss zu berichten.

 

Die Arbeitsgruppe Energie tagt bis auf weiteres drei mal jährlich.

 

Bei Interesse an den Ergebnissen wenden Sie sich direkt an Christian Fenske unter (03877) 951-150 oder per E-Mail an:

 

Logo BMU            PTJ