Zweiter langer Frische-Freitag am 30. Juli

Wittenberge, den 20. 07. 2021

Nach dem gelungenen Auftakt 2020,  laden der Wittenberger Interessenring und die Markthändler*innen auch in diesem Jahr zum langen Frische-Freitag vor das Kultur- und Festspielhaus und in die Bahnstraße. Für das Event am 30. Juli sind bereits über 40 Händler bzw. Stände angemeldet. Von 14 Uhr bis 20 Uhr locken regionale Produkte, Angebote fürs leibloche Wohl sowie Fahrgeschäfte und Spiel- und Mitmachangebote für die kleinen Gäste vom Stern bis zur Wilhelmstraße. Auch die Einzelhändler*innen in der Bahnstraße werden am 30. Juli länger geöffnet haben.

Mit dem langen Frische-Freitag möchten wir den Wochenmarkt auch für Gäste erlebbar machen, die zu den normalen Wochenmärkten arbeitsbedingt nicht kommen können, sagt Thomas Schneider, Vorsitzender des Wittenberger Interessenrings. Weiterhin sei der Frische-Freitag eine weiterer Baustein zur Belebung der Innenstadt. Auch der Wochenmarkt soll perspektivisch vor das Kultur- und Festspielhaus ziehen. Auch Bürgermeister Dr. Oliver Hermann lobt die Idee des Frische-Freitags, die bei einem Händlerstammtisch zusammen mit den Händler*innen des Wochenmarktes geboren wurde. Zudem werde der Wittenberger Wochenmarkt zunehmend attraktiver für Anbieter aus der Region. Das positive Feedback zeige, dass das Thema regionale Produkte viel Potential zur Belebung der Innenstadt habe.

Mit dem Konzept für den Frische-Freitag belegte der Interessenring 2020 den zweiten Platz beim Wettbewerb „City-Offensive Westbrandenburg 2020“ der IHK Potsdam.

 

Bild zur Meldung: zum Auftakt im letzten Jahr, lockte der lange Frische-Freitag viele Besucher*innen in die Innenstadt I Foto: Martin Ferch