Clara-Zetkin-Park: erster Bauabschnitt ab September fertig

Wittenberge, den 11. 08. 2020

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und Vertreter des städtischen Bauamtes verschafften sich am 10. August einen Überblick über das Baugeschehen im Clara-Zetkin-Park. Der Stadtpark wird derzeit umfassend  neugestaltet. Am Rundgang teil nahmen neben Thomas Balschun, Geschäftsführer der Firma Eggers Umwelttechnik GmbH auch Angus Forbes und Andreas Butzke vom Landschaftsarchitekturbüro Schrickel + Partner.

Bereits Anfang September sollen die Arbeiten des ersten Bauabschnittes abgeschlossen sein. Dazu gehört unter anderem auch die neue Gestaltung der Parkmitte. Neben einem frei begehbaren Wasserspiel gehören hierzu auch neue Sitzgelegenheiten und viele neue Spielgeräte für Kinder. Darunter auch eine Nähmaschine als Kletterkombination. Ein Teil der Hauptwege wurde bereits mit Betonsteinpflaster befestigt. Hinzukommen auch neue und zusätzliche Beleuchtungskörper an den Hauptwegen. Neu gestaltet wird auch der Bereich des Parks, der an das Marie-Curie-Gymnasium angrenzt. Hier entsteht derzeit ein kleiner Basketballplatz und eine Sitzecke. Für Letztere hatten Schüler und Schülerinnen zusammen mit Kunstlehrerin Kathrin Lockenvitz Entwürfe angefertigt.

Die Gesamtkosten der Neugestaltung liegen bei 1,4 Millionen Euro. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden 1,14 Millionen Euro und aus Stadtumbaumitteln rund 143.000 Euro bereitgestellt. Der Eigenanteil der Stadt Wittenberge beträgt 117.000 Euro

 

Foto: Das begehbare Wasserspiel in der Parkmitte I Foto: Martin Ferch