Bürgerhinweise Gästebuch Stadtplan
 
     
Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jetzt kostenlos und ganz bequem unseren Newsletter per Mail.
 
Wetter Wittenberge

 

 

 

 

Logo Hotline

 
 
Wartenberge Vernetzt
 
Drucken
 

Musikalische Perlen werden von Perleberg nach Wittenberge getragen I Kulturkooperation auf hohem künstlerischem Niveau

Wittenberge, den 25.07.2018

Die Lotte Lehmann Akademie Perleberg und die Elblandfestspiele Wittenberge - beide verbindet eine außergewöhnliche Partnerschaft, die über die Funktion der beiden Prignitzstädte als geteiltes Mittelzentrum hinausgeht.

 

Dafür stehen zwei Persönlichkeiten: Angelo Raciti, künstlerischer Leiter der Lotte Lehmann Akademie, und Bodo Rückschlag, Vizepräsident der Gesellschaft Elblandfestspiele. Sie haben eine gemeinsame Leidenschaft, nämlich der Öffentlichkeit außerordentlich begabte Sänger zu präsentieren. Raciti widmet sich der individuellen Förderung herausragender Gesangstalente, die Elblandfestspiele geben den Besten unter ihnen ein Podium. „Uns geht es darum, ausgezeichneten jungen Sängern die Möglichkeit zu geben, sich gemeinsam mit renommierten Künstlern auf der Elblandbühne im faszinierenden Ambiente der Gala-Abende zu beweisen. Mit der Übertragung im Fernsehen haben die jungen Künstler die Chance, sogar ein ganz großes Publikum zu erobern“, so Bodo Rückschlag.

 

Die Erinnerung an die zauberhaften Stimmen von Julia Schuhmacher und Juliane Bookhagen, beide Preisträgerinnen der Lotte Lehmann Akademie, ist Besuchern der Elblandfestspiele noch im Ohr. Damit nicht genug: die Teilnehmer der diesjährigen Lotte Lehmann Akademie gestalten am Mittwoch, 8. August wieder einen Gesangsabend im Kleinen Saal des Kultur- und Festspielhauses. „Perlen aus Oper und Operette“ ist der Titel. Angelo Raciti: „Junge, internationale Sänger begeistern in der Konzertreihe der Lotte Lehmann Akademie immer wieder ihr Publikum. In der Prignitz kann man den Opernstars von morgen begegnen!“
 
Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, selbst Präsidiumsmitglied der Elblandfestspiele: „Die Stadt Wittenberge schätzt diese Kooperation mit der Rolandstadt sehr. Gern stellen wir der Akademie auch in diesem Jahr wieder den Kleinen Saal im Kultur- und Festspielhaus mit seiner intimen Atmosphäre zur Verfügung, um den Wittenbergern ein ganz besonderes musikalisches Erlebnis zu bieten. Das war bereits im letzten Jahr ein wirklicher Ohren- und Augenschmaus.“