BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

“Mein Name ist Ukraine 2022“ - Ausstellungseröffnung am 27. September


Bild zur Meldung: Foto: Martin Ferch



Von September bis November reist die Ausstellungsreihe ”Mein Name ist Ukraine 2022“ mit Fotos, die Menschen aus der Ukraine vor und nach dem Krieg von ihrer Heimat gemacht haben, durch die Prignitz. In den drei Städten Wittenberge, Perleberg und Pritzwalk werden die Bilder an insgesamt sechs Standorten zu sehen sein. Drei Ukrainerinnen, die vor dem Krieg in die Prignitz geflohen sind, haben über 80 Fotos und Videos zusammengestellt. An den Ausstellungsorten wird es in Bibliotheken, Kirchen oder mit Schulklassen Gespräche geben.

Die drei Ukrainerinnen Kateryna Romankova, Iryna Korol und Maryna Vorovska möchten mit dieser Fotoausstellung von ihrer Tragödie, ihrem Schmerz, von Erinnerungen und Hoffnungen erzählen. In Trägerschaft des Stadtsalon Safari e.V. organisieren Annette Flade von der Evangelischen Kirchengemeinde Wittenberge, die Künstlerische Leiterin Brigitte Baumann, Ina Stiebitz von der Stephanus Stiftung, Marcel Elverich von der Stadt Wittenberge und ein Team von Ehrenamtlichen die einzelnen Ausstellungen. Sie wollen damit über Migrationsursachen und Lebensentscheidungen als Folge von Krieg und Vertreibung in der Ukraine informieren. In Gesprächen ermöglichen sie den direkten Austausch mit Zeitzeugen über gesellschaftliche Herausforderungen, Demokratisierungsprozesse und europäische Werte an Hand der Ukraine. Im persönlichen Austausch, unter anderem mit Schulklassen, wollen die Initiatorinnen über Fragen des Zusammenlebens von unterschiedlichen Nationalitäten sprechen.

Start der Ausstellungstour am 27. September in Wittenberge
Eröffnet wird die Ausstellungstour am 27. September um 16 Uhr in Wittenberge im ehemaligen Kaufhaus in der Bahnstraße 51. Nach einer Begrüßung durch die Initiatorinnen und Vertreter der Stadt Wittenberge, haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, sich die Ausstellung anzusehen. In einem anschließenden Gespräch beantworten die Ukrainerinnen Fragen aus dem Publikum. 

Gefördert wird die Ausstellung von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung und “Demokratie Leben”.  (Text: Christian Soult  )

 

Austellungszeitraum

 

27.9. - 3.10.
Altes Kaufhaus
Bahnstraße 51, 19322 Wittenberge
Öffnungszeiten: 28.9. - 2.10. von 14 -18 Uhr

 

 

 

 

 

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz