BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aufenthalts- und Erinnerungsort an der ehemaligen Badeanstalt


Bild zur Meldung: Gruppenbild mit allen Beteiligten am neu entstandenen Aufenthalts- und Erinnerungsort I Foto: Martin Ferch



Am sechsten September wurde gut, was lange währte. Gemeint ist der eindrucksvoll gestaltete Rastplatz und Aufenthaltsort am Standort der ehemaligen Badeanstalt von Wittenberge. Dieser ist mittlerweile fast fertig gestellt. Für den Rotary Club Prignitz, der das Vorhaben zusammen mit den Wirtschaftsjunioren Prignitz vor rund zwei Jahren angestoßen hatte, Anlass, allen Beteiligten danke zu sagen. Dazu gehören neben der Stadtverwaltung, die das Vorhaben aktiv begleitete, auch die Kunstlehrerin Kathrin Lockenvitz mit Schülerinnen und Schülern des Marie-Curie-Gymnasiums, die Firma Eggers Umwelttechnik, die Bauzimmerei Mirko Gierz, die Firma PSK Metall- und Anlagenbau, die Firma Metallbau Wille und IOI Oleo GmbH mit ihrem Standort in Wittenberge. Dank aller Beteiligter, konnte das ehrgeizige Vorhaben umgesetzt werden, sagte Steffen Gitter, Präsident des Rotary Club Prignitz. Auch Bürgermeister Dr. Oliver Hermann dankte allen Mitwirkenden. Der entstandene Aufenthalts- und Erinnerungsort an der ehemaligen Badeanstalt sei ein Gemeinschaftswerk, wie es vorbildlicher nicht sein könne.  

Zum Rastplatz gehören insgesamt 30 Betonblöcke, die im Herbst 2021 aufgestellt, und anschließend innerhalb einer Projektwoche von Kunstlehrerin Kathrin Lockenvitz und Schülerinnen und Schülern der 8. bis 11. Klasse bemalt und mit einem Mosaik aus Scherben gestaltet wurden. In diesem Jahr erhielten die Blöcke zusätzliche Sitzflächen der Bauzimmerei Gierz. Die Firma Metallbau Wille aus Weisen ergänzte die zwei entstandenen Sitzecken um Tischplatten. Ebenfalls in diesem Jahr wurden zusätzliche Abfallbehälter sowie Fahrradständer aufgestellt. Um Besucherinnen und Besuchern des Rastplatzes einen Eindruck von der Geschichte des Ortes zu vermitteln, wird in den kommenden Wochen noch eine Hinweistafel aufgebaut. Sie informiert über Willi Stubbenhagen, den wohl bekanntesten Schwimmmeister der Elbestadt und über die ehemalige Badeanstalt, die 1994 abgerissen wurde.

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz