BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bund fördert die Sanierung des Bahnhofs mit 2,12 Mio


Bild zur Meldung: Bund fördert die Sanierung des Bahnhofs mit 2,12 Mio



Wittenberge erhält aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ eine Förderung in Höhe von 2,12 Millionen Euro für die Sanierung des Bahnhofs. Das teilte Bundesbauministerin Klara Geywitz am 7. Juli mit. „Wir freuen uns, dass der Bund die Entwicklung des denkmalgeschützten Empfangsgebäudes fördert. Somit steht ein wichtiger Baustein der Finanzierung des Wittenberger Bahnhofs,“ äußert sich Bürgermeister Dr. Oliver Hermann. Mit den Fördermitteln soll der historische Empfangssaal (bekannt als Mitropa-Saal) saniert und zu einem modernen Servicepoint inkl. gastronomischer Versorgung ausgebaut werden. Und das alles in einem hochwertigen denkmalgeschützten Ambiente – die Gäste werden künftig erstklassig empfangen. Auch im Hinblick auf die Landesgartenschau, die 2027 in Wittenberge stattfindet, sei die Förderung besonders wichtig. Der Bahnhof habe eine zentrale Bedeutung für Reisende, so Hermann weiter. Ausdrücklich bedankt er sich bei der Bundestagsabgeordneten Wiebke Papenbrock. Sie hatte sich beim Bund für die Bewilligung des Projektes eingesetzt.

 

„Der historische Bahnhof ist das ‚Tor zur Prignitz‘ und für unsere Region von zentraler Bedeutung. Durch die Erneuerung des alten Empfangssaals kann der Bahnhof weiter zu einem modernen Verkehrsknotenpunkt ausgebaut werden. Das ist gerade in Zeiten, in denen wir weg von der Straße und hin zur klimafreundlicheren Schiene wollen, eine tolle Nachricht. Und auch für die Weiterentwicklung der Elbestadt selbst ist das ein großer Gewinn,“ teilt Wiebke Papenbrock mit.

 

Aus 79 Bewerbungen wurde die Entwicklung des historischen Empfangsaals „Erster Klasse“ im denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude als eines von 18 nationalen Projekten des Städtebaus 2022 für eine Förderung ausgewählt. Damit erhält die Elbestadt insgesamt 2,12 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Bereits 2020 gab es im Rahmen dieser Städtebauförderung für die Gestaltung des Bahnhofsumfeldes Fördermittel in Höhe von zwei Millionen Euro.

 

Unter dem folgenden Link finden Sie die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) zur Veröffentlichung der ausgewählten Projekte: https://www.bmwsb.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/Webs/BMWSB/DE/2022/07/staedtebauprojekte.html

 

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz