BannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Demokratie leben! - Familienministerin im Gespräch mit Projektträgern

Wittenberge, den 23. 09. 2021

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht war am 22. September in der Elbestadt zu Gast. Im Wittenberger Bürgerzentrum informierte sie sich über die bisherige Arbeit und die Erfahrungen innerhalb des Bundesprogramms Demokratie leben!. Durch das Bundesprogramm werden in ganz Deutschland Städte, Gemeinden und Landkreise darin unterstützt, im Rahmen von lokalen Partnerschaften für Demokratie Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen.

Neben den Bürgermeistern Dr. Oliver Hermann und Annett Jura, nahmen auch SOS Einrichtungsleiter Daniel Krause-Pongratz, Stadtjugendpflegerin Marina Hebes, Annette Hensler, Koordinatorin bei Partnerschaften für Demokratie Prignitz, Sabine Lange vom Verein Suchthilfe Prignitz e. V. und Anne Marschallek vom Prignitzer Jugendforum teil.  Die Suchthilfe Prignitz und das Prignitzer Jugendforum gehören zu den insgesamt 159 Projekten, die seit 2015 im Landkreis Prignitz über das Bundesprogramm gefördert wurden. Die Besonderheit in der Prignitz sei laut Marina Hebes, dass hier mit Hilfe der Bundesmittel, Projekte für alle Altersgruppen und Interessen gefördert würden. Sabine Lange von der Suchthilfe Prignitz e. V. berichtete von gleich zwei Projekten des Vereins. Darunter das Wittenberger Cafe Clean, dass seit Juni 2015 unter der Eigenregie von engagierten ehrenamtlich tätigen Menschen mit und ohne Behinderungen mit Erfolg geführt wird. Die beliebten Spiele-Nachmittage werden gern von behinderten und nicht behinderten Menschen gemeinsam besucht und es finden Treffen mit Migranten über den Verein EvaMigra e. V. statt.  Beim zweiten Projekt handelt es um ein Jump-Style-Tanzprojekt mit Schülern und Schülerinnen der Jahnschule das mittlerweile seit 2015 durchgeführt wird.

Auch das Prignitzer Jugendforums profitiert von der Förderung wie Anne Marschallek berichtete. Darunter die Jugendbeteiligung #anBahnen. Hier waren am 3. September dieses Jahres, bei einem Treffen auf dem Bismarckplatz in Wittenberge, die Ideen junger Menschen für Ihre Stadt gefragt. Auch der Online Christopher Street Day, den das Jugendforum in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal organisierte, ist ein von Demokratie leben! gefördertes Projekt. Probleme bereite, das aus Sicht von Marina Hebes, zu komplizierte Antrags- und Abrechnungsverfahren. Annette Hensler, die viele Projektträger betreut und begleitet, bestätigte, dass das Verfahren viele potentielle Antragsteller abschrecken würde. Die Bundesfamilienministerin nahm die Anregungen auf und zeigte sich erfreut vom Erfolg des Bundesprogramms im Landkreis.

 

Bild zur Meldung: Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (m) im Gespräch mit Projektträgern I Foto: Martin Ferch

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz