Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wittenberge bewirbt sich für Landesgartenschau

Wittenberge, den 22. 04. 2021

Die Stadt Wittenberge bewirbt sich für die Landesgartenschau 2026. Die Stadtverordnetenversammlung hat am 21. April einstimmig beschlossen eine entsprechende Interessenbekundung beim Land einzureichen. Das zweistufige Verfahren sieht zunächst eine Interessenbekundung mit den ersten Vorstellungen vor. Sollte Wittenberge hiermit überzeugen, hat die Stadt zusammen mit vier weiteren Mitbewerbern bis März 2022 Zeit, ein ausgefeiltes Konzept mit den konkreten Vorhaben einzureichen.

 

Transformation einer traditionsreichen Industriestadt an der Elbe

 

Bauamtsleiter Martin Hahn stellte auf der Stadt-verordnetenversammlung am 21. April die ersten Ideen vor. Mit der Landesgartenschau biete sich die Chance, die umfangreichen Veränderungen, die die Stadt in den vergangenen Jahrzehnten durchwandert hat, einer großen Öffentlichkeit zu zeigen. „Wir wollen die Transformation einer traditionsreichen Industriestadt an der Elbe erlebbar machen“. Aktuelle Entwicklungen wie die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes und des Clara-Zetkin-Parks spielen hierbei genauso ein Rolle wie der zukünftige Umgang mit Freiflächen. Zum geplanten Kerngebiet der Landesgartenschau gehört neben dem Bahnhof und dem Clara-Zetkin-Park auch der Stadtpark, sowie Teile des städtischen Friedhofes und der daran angrenzenden Grünflächen. Darüber hinaus will die Stadt natürlich mit ihrer besonderen Lage punkten. Die Nähe zur Elbtalaue und dem Biosphärenreservat und der internationale Elberadweg treffen auf Themen wie Hochwasserschutz, Klimawandel und nachhaltige Stadtentwicklung. Auch der Stadtumbau im Gründerzeitviertel an der Jahnschule und die Entwicklung des Stadtzentrums „Neue Mitte“ sind Themen, die mit einfließen sollen.

 

„Wir trauen uns das zu!“ sagt Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und verweist auf den Erfolg Wittenberges bei der Ausrichtung des BRANDENBURG-TAGES 2018. Breite Unterstützung für das Vorhaben gibt es auch von den Stadtverordneten. Gordon Hoffmann, auch Landtagsabgeordneter,  lobte die Idee und das Engagement der Stadtverwaltung. Die Landesgartenschau sei eine tolle Chance, das neue Image der Stadt nach außen zu tragen.

 

Bild zur Meldung: Die Stadt Wittenberge bewirbt sich für die Landesgartenschau 2026 I Foto: Detlef Benecke

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz