BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadtwerke liefern Fernwärme für Wittenberger Wohnungen

Wittenberge, den 21. 12. 2020

Nach intensiven Verhandlungen konnten die Stadtwerke Wittenberge in den letzten Wochen langfristige Wärmelieferverträge (2021 bis 2025) mit den größten Wohnungsunternehmen der Stadt, der Wohnungsgenossenschaft Elbstrom eG Wittenberge und der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Wittenberge abschließen. Der Umfang der Fernwärmelieferungen an die beiden Wohnungsunternehmen betrug 2019 19.978 MWh und damit 55,31 % des Gesamtabsatzes der Stadtwerke in dieser Sparte.

Diese Vertragsabschlüsse bilden in Zusammenhang mit den langfristig angelegten Wärmeliefervereinbarungen mit der Deutschen Bahn AG die Grundlage für die von den Stadtwerken initiierten „Energieinitative für Wittenberge“. Diese sieht neben dem kontinuierlichen Ausbau des Fernwärmeabsatzes, in Zusammenarbeit mit der Stadt Wittenberge und regionalen Partnern, insbesondere den langfristigen Umbau der Erzeugungsstruktur der Stadtwerke, weg von der der kesselbasierten Wärmeerzeugung, hin zu alternativen Wärmeerzeugungskonzepten vor. Auch wenn schon heute mehr als ein Viertel der Fernwärme aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, wollen die Stadtwerke sich darauf nicht ausruhen und kräftig investieren.

Daher beteiligten sich die Stadtwerke Wittenberge, unterstützt durch die BBH Consulting AG, Anfang Dezember an einer bundesweiten Ausschreibung der Bundesnetzagentur zur Förderung innovativer iKWK-Systeme. Groß war die Freude, als am 17.12.2020 durch die Behörde bekannt gegeben wurde, dass die Stadtwerke neben 9 weiteren Unternehmen, den Zuschlag hierfür erhalten haben.

Somit ist der Weg frei, für die mit einem Umfang von 6 Millionen Euro größte Investition der Unternehmensgeschichte. Beginnend in 2021 wird das innovative KWK-System, bestehend aus zwei Blockheizkraftwerken, einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe sowie einer Power-to-Heat-Anlage bis Ende 2022 errichtet. In voller Ausbaustufe wird es einen weiteren Baustein für eine stabile, emissionsreduzierte Fernwärmeversorgung in Wittenberge bilden.

 

Foto: von links: Torsten Diehn (Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Wittenberge), Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, Lutz Kähler (Stadtwerke Wittenberge ) und Karsten Korup (Wohnungsgenossenschaft Elbstrom) I Foto: Martin Ferch

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz