10. Apfelmarkt in Wittenberge am 4. Oktober

Wittenberge, den 15. 09. 2020

Die Stadt Wittenberge, der Wittenberger Interessenring WIR und das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg laden am 4. Oktober von 13 bis 17 Uhr zum Apfelmarkt auf dem Paul-Lincke-Platz und zum Verkaufsoffenen Sonntag in die Wittenberger Innenstadt. Vor dem Kultur- und Festspielhaus bietet der Markt von 13 bis 17 Uhr verschiedene Stände mit Informativem, Kreativem und auch Kulinarischem rund um das Thema Apfel. Zudem laden die Geschäfte der Wittenberger Innenstadt auch in diesem Jahr zum Sonntagsbummel ein.

Bereits ab Sonnabend den 3. Oktober, in der Zeit von 11 Uhr bis 20 Uhr, erwarten die Besucher Schausteller, Karusselle und Angebote für Groß und Klein in der Bahnstraße.

Am Sonntag geht es um 13 Uhr los.  Zwischen 13:30 und 17:00 Uhr gibt es im großen Saal des Kultur- und Festspielhauses Fachvorträge von Obst-Experten. Eine Sortenbestimmung kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden, denn zu einer fachlich richtigen Bestimmung gehört die Geschmacksprobe vor Ort. Dafür präsentiert Pomologin Urte Delft ihre Sorten-Highlights der Saison in der Sortenausstellung. Die Vorträge finden im großem Saal des Festspielhauses statt. Außerdem ist mit dem Apfelkönig aus Apenburg wieder eine mobile Mosterei vor Ort. Ab einer Menge von 50 Kilogramm kann jeder seine eigenen Äpfel mitbringen und gegen ein geringes Entgelt zu leckerem Saft verarbeiten lassen. Bei Bedarf kann auch der Apfeltrester mitgenommen werden, der sich hervorragend als Dünger oder Tierfutter eignet. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0151 – 57763936 erforderlich.

Apfelvielfalt können Obstfreunde auch in ihrem eigenen Garten pflanzen. Bestellungen verschiedener alter Obstgehölze werden am Biosphären-Stand entgegengenommen. Zudem verwöhnen Marktstände die Gäste mit Apfel-Leckereien und Herzhaften. Obst und Gemüse, Honig sowie Handgemachtes wartet auf die Besucher. Auf der Bahnstraße findet am Sonntag ein Familienflohmarkt statt. In der Wittenberger Innenstadt bieten die Geschäfte ein Apfelquiz an. Mitmachen lohnt sich, es winken Einkaufsgutscheine für das richtige Lösungswort. Die Gewinner werden in der Presse veröffentlicht.

 

Bild zur Meldung: Am 4. Oktober laden Stadt, Interessenring, Biosphärenreservat und das Kultur- und Festspielhaus zum Apfelmarkt I Foto: Martin Ferch