Neue Hotline für Perleberger und Wittenberger Unternehmen

Wittenberge, den 25. 03. 2020

Auch für die Prignitzer Wirtschaft sind die enormen Nachwehen der Corona-Pandemie noch nicht absehbar. Mit verschiedenen finanziellen Hilfspaketen möchten die Bundes- und Landesregierung schnellstmöglich kleine Unternehmen, Selbständige und Einzelhändler durch die Krise bringen. Das Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz (TGZ) unterstützt alle Perleberger und Wittenberger Unternehmen mit einem umfangreichen Informations- und Beratungsservice. Telefonisch, per Newsletter und über die TGZ-Webseite können die wichtigsten Informationen abgerufen werden.

 

Die zusätzliche Hotline ist unter 03877-984 400 geschaltet und montags bis freitags ab 8 Uhr erreichbar.

 

„Aktuell gibt es besonders bei den selbständigen Einzelkämpfern und kleineren Unternehmen einen akuten Beratungsbedarf zu möglichen Soforthilfen und speziellen Förderungen für sie. Hier müssen wir einfach schnellstens unterstützen“, fasst Christian Fenske, Geschäftsführer der TGZ Prignitz GmbH, die Notwendigkeit des Angebotes zusammen. „Dazu erhalten wir als Wirtschaftsförderung aus den persönlichen Gesprächen sofort ungefiltertes Feedback, wo die größten Problemlagen stecken. Wir sehen, ob die Instrumente der Landes- und Bundesregierung für unsere kleinen Firmen die richtige Wirkung entfalten. Dringende Punkte können wir so frühzeitig sammeln und an den richtigen Stellen adressieren und ganz schnell regionale Lösungen erarbeiten.“

Zusätzlich informiert die TGZ Prignitz GmbH interessierte Unternehmen mit einem Newsletter auf kürzestem Wege über die aktuellen Entwicklungen, mögliche Förderungen und Unterstützungsleistungen. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt unter www.tgz-prignitz.de.

 

Foto: Das Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz