Ideen für den Bismarckplatz: Oberschüler stellen am 29. Januar im Stadtsalon Safari aus

Wittenberge, den 22. 01. 2020

Mit der Gestaltung des Bismarckplatzes in Wittenberge haben sich in den vergangenen Monaten Schüler und Schülerinnen der Oberschule Wittenberge zusammen mit Teilnehmern des Coworking-Projekts „Summer of Pioneers“ beschäftigt. Hierfür analysierten die Schüler und Schülerinnen in Zusammenarbeit mit Kunstlehrer Eyk Mencke und Pionierin Adriana Osanu den Stadtraum rund um den Bismarckplatz. Der Stadtsalon Safari, der von den Co-Workern in diesem und im letzten Jahr auch bereits für verschiedene öffentliche Veranstaltungen genutzt und etabliert wurde, diente als “Basislager“. Zunächst wurden Ideen für die kreative Gestaltung des Platzes gesammelt und diese anschließend in Skizzen und kleine Modelle übertragen. Auch erste Möbelstücke wie Sitzgelegenheiten als Reifen und Korbstühle sind bereits entstanden. Unter dem Titel „Schule macht Platz“ wollen die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen am 29. Januar im Rahmen einer Ausstellung im Stadtsalon Safari vorstellen. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen.  

In einem weiteren Schritt des Projekts sollen aus den ersten Ideen und Entwürfen konkrete Planungen für die Umsetzung entstehen. Die bauliche Umsetzung der Ideen soll mit den Schülern im Rahmen ihrer Projekttage im Mai 2020 stattfinden.

 

Foto: von links: Gina Marie Gerstenkorn, Eyleen Lahrmann und Hanna Noack zeigen Sitzmöbel die im Rahmen des Projekts entstanden sind I Foto: Martin Ferch