Link verschicken   Drucken
 

Bundesmittel für den Historischen Lokschuppen

Wittenberge, den 03.09.2019

Am 3. September informierte sich die Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler über zukünftige Bau- und Ausbesserungsmaßnahme auf dem Gelände des historischen Lokschuppens in Wittenberge. Die Stadt hat für die geplante Maßnahme in diesem Jahr einen Zuwendungsbescheid aus Mitteln des Denkmalschutz-Sonderprogramms VII des Bundes erhalten. Die Zuwendung beträgt 39.079 Euro. Die Stadt stellt noch einmal denselben Betrag zur Verfügung. Bis spätestens Mai kommenden Jahres soll mit dem Geld die Mauerwerkskrone am ehemaligen Rundlokschuppen 1 instandgesetzt werden, erklärte vor Ort Dennis Kathke, zweiter Vorsitzender des Vereins Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Weiterhin wird zukünftig die Dacheindeckung an den Anbauten der Wasserstation am Rundlokschuppen aufgearbeitet. Bereits in den Jahren 2014 und 2015 erhielt die Stadt eine Förderung in Höhe von rund 31.000 Euro für das Gebäude. Ebenfalls aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm. Mit Hilfe der Fördermittel wurde damals laut Dennis Kathke das einsturzgefährdete Dach entfernt und die darunter liegende Stahlkonstruktion saniert. Ziel sei es das Areal des ehemaligen Rundlokschuppens wieder Stück für Stück aufzuarbeiten. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann sprach vor Ort und in Bezug auf das Gelände des Historischen Lokschuppens in Wittenberge von einer echten Erfolgsgeschichte. Die erfolgreiche Entwicklung des Areals sei neben der guten Zusammenarbeit der Stadt und des Vereins auch weiteren Partnern in Wittenberge zu verdanken. In diesem Zusammenhang dankte Dr. Oliver Hermann auch Dagmar Ziegler, die sich in der Vergangenheit immer wieder für die Unterstützung Wittenberger und Prignitzer Projekte eingesetzt habe.

 

Tipp:  Am 12. Und 13. Oktober laden die Mitglieder der Dampflokfreunde Salzwedel e.V. zu den Herbstdampftagen auf das Gelände des Historischen Lokschuppens.

 

Foto: (v.l.) Dennis Kathke, zweiter Vorsitzender der Dampflokfreunde Salzwedel e.V. im Gespräch mit Karsten Korup, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung Wittenberge, Dagmar Ziegler und Bürgermeister Dr. Oliver Hermann. Im Hintergrund der ehemalige Rundlokschuppen 1 I Foto: Martin Ferch

Wetter
 
 

 

 

 
 
Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüros
 
Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 und nach Vereinbarung

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz