Wetter
 
 

 

 

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Erbbaupachtvertrag für Hospiz

Wittenberge, den 06.06.2019

Am Montag wurde der Pachtvertrag zwischen der Betreibergesellschaft, der Prignitz-Ruppiner Hospizgesellschaft und der Stadt Wittenberge unterzeichnet und notariell beurkundet.
Der Erbbaupachtvertrag ist ein weiteres Mosaikstück in der Vorbereitung und Fertigstellung für das stationäre Hospiz am Elsternweg. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht, die Baugenehmigung steht allerdings noch aus und wird nach der Sommerpause erwartet, so Geschäftsführer Stephan Michelis. „Wenn sich alles nach unseren Plänen entwickelt, so rechnen wir mit der Fertigstellung des Hauses im dritten Quartal 2020“. Die Unterstützung durch die Bevölkerung in der Prignitz für das Projekt in Wittenberge hält weiter an und wird auch dringend benötigt, da ein Teil für den Aufbau und das Betreiben des stationären Hospizes  durch Spenden finanziert werden muss. 95% der Kosten werden durch die Pflegekassen mitgetragen und 5% beträgt der sogenannte Eigenanteil.


Weitere Informationen zur Mitgliedschaft im Förderverein Prignitzer Hospiz e. V. und Möglichkeiten der Unterstützung sind im Internet unter: www.hospiz-prignitz.de zu finden.


Spendenkonto:

Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eG, IBAN DE 27 1606 0122 0000 0893 89

 

Foto: Stephan Michelis (l.) und Oliver Hermann (r.) mit dem Erbbaupachtvertrag | Foto: B. Haak

Kontakt
 

Stadtverwaltung Wittenberge

August-Bebel-Straße 10

19322 Wittenberge

 

Tel.: (03877) 951 0

Fax: (03877) 951 123

E-Mail:

 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüros
 
Montag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Dienstag  8:30-12:00  und 13:00- 18:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  8:30-12:00  und 13:00- 16:00 Uhr
Freitag  8:30-12:00 Uhr

 und nach Vereinbarung

 
 
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz